35. Kongress der DGTA

Dresden, 9.bis 11. Mai 2014

Geschichte und Geschichten

Einflüsse auf Leben und Gesellschaft

 

Individuen, Gruppen und Organisationen definieren sich über ihre Geschichte und Geschichten. Diese prägen uns. Gleichzeitig tradieren und gestalten wir Geschichte durch unsere Erzählungen. In einem Europa der offenen Grenzen entsteht großer Reichtum durch die Begegnungen von Menschen unterschiedlicher Kulturen. Der Kongress wird diesen Reichtum in Vorträgen, Workshops und dem Rahmenprogramm abbilden. In den persönlichen Begegnungen werden neue Geschichten geschrieben.

Wir laden Sie hiermit ganz herzlich ein.

 

Workshop-Manuskripte

  • Anette Dielmann  

        Der staubige Ritt nach Change City

 

         Einsatz von FF in der OE 
         Reifung und Entwicklung 
         TIFF-Workshop 

  • Ramona Heister

          Qigong und TA - TA und Qigong 
  

 

Kongressteam Dresden