Stage Image

Fachgruppe Psychotherapie

Die Fachgruppe als Organ innerhalb der DGTA ist der zentraler Ort des kollegialen Austauschs über Fragen der Förderung, Verbreitung, der theoretischen und praxisbezogenen Weiterentwicklung der Transaktionsanalyse im Anwendungsfeld Psychotherapie.

Hier können PsychotherapeutInnen sich für transaktionsanalytische Psychotherapie engagieren, sich anregen und inspirieren lassen und vor allem:

Hier können sie die Weiterentwicklung transaktionsanalytischer Psychotherapie entscheidend mit beeinflussen.

Kontakt, Austausch, Anregung, Planung

Die PsychotherapeutInnen in der DGTA treffen sich einmal jährlich zu einem Fachgruppentag, um sowohl psychotherapeutische Themen als auch berufspolitische Fragestellungen zu dsikutieren und um gemeinsames Handeln als Fachverband zu planen und zu koordinieren.

Wir lassen uns auch gerne von eingeladenen Referenten – auch solchen, die ihre theoretische Heimat nicht in der TA haben – inspirieren und zur kritischen Diskussion anregen.

Regionale Arbeitsgruppen, Netzwerke oder therapeutisch interessante Projekte, in denen TransaktionsanalytikerInnen mitarbeiten, können vorgestellt und gewürdigt werden.

Wichtig ist uns auch –in Zusammenarbeit mit der Redaktion der Zeitschrift für Transaktionsanalyse- Veröffentlichungen von Büchern oder Fachzeitschriftenartikeln  anzuregen, wenn nötig zu koordiniert und Hinweise auf neue Fachliteratur  auszutauschen.

 

Ein weiteres Treffen der Fachgruppe findet meist am Rande des jährlichen DGTA-Kongresses als Mitgliederversammlung statt. Neben Entscheidungen über verbandsinterne Fragen  können auch hier neue Projekte angestoßen oder laufende besprochen werden – wie zum Beispiel die gerade laufende große Versorgungsstudie TADEO.