ZTA Beitrag

Bericht aus der Praxis

Transaktionsanalytische Konzepte in der Fortbildung und Supervision für Pflegepersonal
  • Stefan Pigulla

Die heutige Situation der Pflegeberufe ist auf der einen Seite durch steigende medizinische und psychische Anforderungen, und auf der anderen Seite durch Personalmangel und Berufsmüdigkeit gekennzeichnet. Teamsupervision und Fortbildung bieten eine Möglichkeit, den Umgang mit Streßsituationen zu reflektieren und zu ändern. Die Konzepte des Stroke Hungers, des Maschenverhaltens und der Spiele dienen den TeilnehmerInnen als überschaubares Instrumentarium für einen gemeinsamen Bezugsrahmen.

  • Erschienen in
    ZTA
  • Erscheinungsjahr
    1994
  • Jahrgang
    1994
  • Media-Format
    Printmedium
  • TA-Bezug
    Primäre TA-Publikation
  • Medium eingestellt von
    M Geschäftsstelle DGTA , 05.06.2018