ZTA Beitrag

Das Functional-Fluency-Modell in der Pädagogik – der neueste Stand

  • Susannah Temple

Das auf den neuesten Stand gebrachte Functional-Fluency-Modell wird zusammen mit einem Abriss seiner Entwicklung auf der Grundlage von Forschungen vorgestellt. Es wird erklärt, wie das Modell sich mit anderen Ichzustands-Modellen verbindet bzw. wo es sich von ihnen unterscheidet. Die Bedeutung der Konzepte der Functional Fluency für den pädagogischen Bereich wird betont. Es wird aufgezeigt, wie das Modell für die persönliche und berufliche Entwicklung von Pädagogen eingesetzt werden kann.

  • Erschienen in
    ZTA 1/2007
  • Erscheinungsjahr
    2007
  • Jahrgang
    2007
  • Media-Format
    Printmedium
  • TA-Bezug
    Primäre TA-Publikation
  • Medium eingestellt von
    M Geschäftsstelle DGTA , 02.05.2018