ZTA Beitrag

Der Begriff »Racket« in der Transaktionsanalyse

  • Leonhard Schlegel

Der Autor schildert die verschiedenen Bedeutungen, die im transaktionsanalytischen Schrifttum der Bezeichnung „Racket“ zugewiesen werden. Alle beruhen trotz ihrer Verschiedenheit und zum Teil Unvereinbarkeit auf ernst zu nehmenden Beobachtungen. Das auch von deutschen Transaktionsanalytikern oft gebrauchte Wort „Racket“ und auch seine Übersetzung „Masche“ ist seines Erachtens aus der transaktionsanalytischen Terminologie zu streichen und für jede Bedeutung eine eigene Bezeichnung zu verwenden.

  • Erschienen in
    ZTA
  • Erscheinungsjahr
    2002
  • Jahrgang
    2002
  • Media-Format
    Printmedium
  • TA-Bezug
    Primäre TA-Publikation
  • Medium eingestellt von
    M Geschäftsstelle DGTA , 02.05.2018