ZTA Beitrag

Der Notausstieg

  • Leonhard Schlegel

Der von H.W. Hollaway geschaffene Begriff des Notausstiegs, nach ihm eines der Elemente der Grundentscheidung, der in die traditionelle Transaktions-Analyse aufgenommen wurde, läßt verschiedene Fragen offen nach seiner Beziehung zur Grundeinstellung, zum Skriptziel und zu den Neu-Entscheidungen. Im vorliegenden Aufsatz werden diese Fragen diskutiert und die Auffassung vertreten, daß ein vertraglicher Verzicht auf die Notausstiege der eigentlichen Behandlung vorangehen sollte.

  • Erschienen in
    ZTA
  • Erscheinungsjahr
    1988
  • Jahrgang
    1988
  • Media-Format
    Printmedium
  • TA-Bezug
    Primäre TA-Publikation
  • Medium eingestellt von
    M Geschäftsstelle DGTA , 30.06.2018