ZTA Beitrag

Diagnose von Organisationskulturen

  • Rolf Balling

Der Begriff „Organisationskultur“ wird als die Persönlichkeit von Organisationen dargestellt. Ein Diagnosemodell für Organisationskulturen, analog zu den funktionalen Ich-Zuständen O-EL/NEL und K, wird dargestellt, dabei wird mit Beispielen gezeigt, wie mit seiner Anwendung die beraterischen Phasen von Kontaktaufbau, Definition von Lernthemen und Auswahl erster Interventionsstrategien professionell gestaltet werden können. Insgesamt können unnötige Irritationen im Klientensystem vermieden und übergeordnete Muster erkannt werden, wodurch mehr Sicherheit im Beratungs-Prozess und nachhaltige Entwicklungserfolge ermöglicht werden.

  • Erschienen in
    ZTA 4/2005
  • Erscheinungsjahr
    2005
  • Jahrgang
    2005
  • Media-Format
    Printmedium
  • TA-Bezug
    Primäre TA-Publikation
  • Medium eingestellt von
    M Geschäftsstelle DGTA , 02.05.2018