ZTA Beitrag

Die psychoanalytische Behandlung der Borderline-Störung und die Transaktionale Analyse

  • Leonhard Schlegel

Die Behandlungsmethode, die von psychoanalytischer Seite in Abweichung von der klassischen psychoanalytischen Methode für die Behandlung von Borderline-Patienten empfohlen wird, entspricht den in der Transaktionalen Analyse angewandten allgemeinen Behandlungsgrundsätzen. Nach den Erfahrungen der Transaktions-Analytiker können auch Neurotiker erfolgreich auf diese Weise behandelt werden. Es könnte dies für die Psychoanalytiker eine Anregung sein, sich näher mit der TA auseinanderzusetzen, und für die Transaktions-Analytiker, sich positiver mit der Psychoanalyse zu befassen, als dies in den letzten zehn Jahren der Fall war.

  • Erschienen in
    ZTA
  • Erscheinungsjahr
    1986
  • Jahrgang
    1986
  • Media-Format
    Printmedium
  • TA-Bezug
    Primäre TA-Publikation
  • Medium eingestellt von
    M Geschäftsstelle DGTA , 30.06.2018