ZTA Beitrag

Erkennung und Heilung erpresserischer Suche nach Zuwendung

Identification and Cure of Stoke Ripoff
  • Richard G. Erskine

Erpresserisches Ausbeuten von Zuwendung (stroke ripoff) ist ein Verhalten, die Zuwendung einer anderen Person auf sich zu lenken, unabhängig davon, ob diese dazu bereit ist oder nicht. Menschen, die erpresserisches Ausbeuten von Zuwendung betreiben, erfahren oft Ablehnung von ihren Mitmenschen. Zur Therapie gehört, daß das Konzept des erpresserischen Ausbeutens von Zuwendung erklärt wird, der Klient mit seinem eigenen Verhalten konfrontiert wird, und daß für eine emotionale Lösung hinsichtlich eines unbefriedigten frühen Zuwendungsproblems gesorgt wird.

  • Erschienen in
    ZTA
  • Erscheinungsjahr
    1989
  • Jahrgang
    1989
  • Media-Format
    Printmedium
  • TA-Bezug
    Primäre TA-Publikation
  • Medium eingestellt von
    M Geschäftsstelle DGTA , 30.06.2018