ZTA Beitrag

Erlaubnis zur Entfaltung

Das entwicklungstherapeutische Konzept von Pam Levin in der heilpädagogischen Arbeit mit Menschen mit geistiger Behinderung
  • Maximilian Schneider

Bei vielen erwachsenen Menschen mit geistiger Behinderung in Vollzeiteinrichtungen sind heute über die Instituts-Akte hinaus nur schwer Informationen aus deren Kinderzeit zu erhalten. Mit dem entwicklungstherapeutischen Konzept von Pam Levin ist es möglich, ohne aktive Mithilfe des behinderten Menschen auf Brüche in der frühen Entwicklung zu schließen und mõgliche Interventionen abzuleiten. Nach Darstellung des Konzepts von Pam Levin wird meine heilsam-pädagogische Begleitung von Karin (Name geändert) mit diesem Konzept beschrieben.

  • Erschienen in
    ZTA 1/2005
  • Erscheinungsjahr
    2005
  • Jahrgang
    2005
  • Media-Format
    Printmedium
  • TA-Bezug
    Primäre TA-Publikation
  • Medium eingestellt von
    M Geschäftsstelle DGTA , 02.05.2018