ZTA Beitrag

Etappen der Therapie und Interventionsplan

  • Maria Assunta Giusti

Der vorliegende Artikel untersucht den therapeutischen Prozess als einen nicht linearen, sondern spiralförmigen. Der Prozess wird im Zuge der fortschreitenden Therapie, in der einzelne Stadien durchlaufen werden, allmählich angereichert. In den einzelnen Stadien helfen die geeigneten Interventionen dem Therapeuten nicht nur, seine eigene Arbeit kontinuierlich zu beobachten, sondern auch der Entwicklung des Patienten auf seinem Weg zur Heilung. Diese Vorstellungen werden an einem Fallbeispiel, einer Arbeit mit einer Borderline-Patientin, illustriert.

  • Erschienen in
    ZTA
  • Erscheinungsjahr
    2004
  • Jahrgang
    2004
  • Media-Format
    Printmedium
  • TA-Bezug
    Primäre TA-Publikation
  • Medium eingestellt von
    M Geschäftsstelle DGTA , 02.05.2018