ZTA Beitrag

Führungsbeziehungen: ein systemischer Zusammenhang in Unternehmen

  • Günther Mohr

Die Anforderungen an die Führungsprozesse in Unternehmen steigen ständig. Dabei ist Führung insgesamt ein komplexes Phänomen, das als Regelungsmechanismus in Organisationen wirkt. Die Führungskraft, der Mitarbeiter und das Unternehmen stellen KraftfeIder im Führungssystem dar. Traditionelle Führungstheorien greifen daraus einzelne Aspekte heraus und zeigen dementsprechende Ansatzpunkte auf. Aber erst im Zusammenwirken der Systemelemente entsteht die charakteristische Führungskultur einer Organisationseinheit. So sind bei Eingriffen zur Entwicklung der Führungskultur die Gesamteffekte auf das relevante System zu berücksichtigen.

  • Erschienen in
    ZTA
  • Erscheinungsjahr
    1996
  • Jahrgang
    1996
  • Media-Format
    Printmedium
  • TA-Bezug
    Primäre TA-Publikation
  • Medium eingestellt von
    M Geschäftsstelle DGTA , 05.06.2018