ZTA Beitrag

Gegen die Macht der Gewohnheit

Systemische und wirklichkeitskonstruktive Ansätze in Therapie, Beratung und Training
  • Bernd A. Schmid

Der Artikel beschreibt, wie Menschen durch Grundannahmen und Wirklichkeitsgewohnheiten sich ihre eigene Wirklichkeit schaffen. Durch einen kreativen Beratungsprozeß kann in den Klienten Potential freigesetzt werden, um neue Sichtweisen, Verhaltensweisen und Zukunftsvisionen zu ermöglichen. Es wird dargestellt, wie ein wirklichkeitskonstruktiver, systemisch orientierter Ansatz das Klientsystem durch vielfaltige Techniken in Bewegung und damit zur Veränderung bringt.

  • Erschienen in
    ZTA
  • Erscheinungsjahr
    1989
  • Jahrgang
    1989
  • Media-Format
    Printmedium
  • TA-Bezug
    Primäre TA-Publikation
  • Medium eingestellt von
    M Geschäftsstelle DGTA , 30.06.2018