ZTA Beitrag

Gelebte Autonomie: Die Partnerschaft im Wandel durch die TA-Weiterbildung

  • Barbara Hagedorn, Bertram Weber-Hagedorn

TA-Weiterbildung führt zu individueller Autonomieentwicklung, die sich in der Partnerschaft spiegelt. Die Partner/innen der Weiterbildungskandidat/inn/en sehen sich über mehrere Jahre hinweg immer wieder mit Unerwartetem konfrontiert, was zu Spannungen führt. Die Autonomieentwicklungsschritte des Paares über Abhängigkeit, Gegenabhängigkeit, Unabhängigkeit hin zu Bezogenheit und Freiheit beschreiben wir in diesem Aufsatz. Dabei geben wir Hinweise auf parallele Autonomieprozesse, u. a. zwischen Weiterbildungskandidat/in und Ausbilder/in.

  • Erschienen in
    ZTA 2/2015
  • Erscheinungsjahr
    2015
  • Jahrgang
    2015
  • Media-Format
    Printmedium
  • TA-Bezug
    Primäre TA-Publikation
  • Medium eingestellt von
    M Geschäftsstelle DGTA , 29.04.2018