ZTA Beitrag

Jenny

  • Oliver Ray Welk

Dies ist die Geschichte eines kleinen Mädchens, das, von Vater und Mutter zurückgewiesen, seine Identität sucht. Sie internalisiert die Einschärfung ,,Geh verloren“ und macht daraus ein Lebensmotto ,,Existiere nicht“. Sie sucht sich üble Charaktere um ihren schlechten Weg zu bestärken, einschließlich eines Zuhälters, der sie zur Heroinsucht führt. Aber sie wird gerettet von einem freundlichen jungen Therapeuten in einer Drogenklinik. Er hört ihre Lebensgeschichte und gibt ihr Erlaubnis, sich selbst zu finden, anstatt ,,verloren zu gehen“, wie ihre Mutter ihr beigebracht hatte.

  • Erschienen in
    ZTA
  • Erscheinungsjahr
    1979
  • Jahrgang
    1979
  • Media-Format
    Printmedium
  • TA-Bezug
    Primäre TA-Publikation
  • Medium eingestellt von
    M Geschäftsstelle DGTA , 02.07.2018