ZTA Beitrag

Meisterschaft – Merkmale und Prinzipien gelingenden Handelns

  • Johann Schneider

Der Autor stellt aus seiner Erfahrung als Coach und Berater Merkmale und Prinzipien von Meisterschaft als Ausdruck gelingenden Handelns vor. Als übergeordnete Prinzipien beschreibt er Sachorientierung, Strukturorientierung und Zuwendungsorientierung, die sich wechselseitig ergänzen: Gelingendes Handeln entsteht aus dem Interesse an der Sache oder Aufgabe, dem spielerischen Umgang mit ihr, dem Wunsch nach Ganzheit und Vollkommenheit, aus dem heraus Menschen die Energie aufbringen, ihre Fertigkeiten zu entwickeln. In der Sache erfolgreiche Menschen schaffen dabei eine eigene innere und äußere Struktur, die für das gelingende Tun Halt und Raum geben und bewusst-unbewusstes Können zutage fördern. Menschen, die sich selbst gegenüber positiv zugewandt sind, bewerkstelligen ihre Sache eher selbstlos aus sich heraus. Verbinden sie dabei in Achtsamkeit innen und außen und binden sie sich in ein größeres Ganzes ein, gelingt ihnen Meisterschaft. Im zweiten Teil werden in den drei oben genannten Kategorien Fixierungen als Hemmnisse für gelingendes Handeln beschrieben. Mit Texten von Laotse aus Tao Te King wird zum vertieften Nachspüren und Betrachten der Merkmale und Prinzipien der Meisterschaft eingeladen.

  • Erschienen in
    ZTA 3/2009
  • Erscheinungsjahr
    2009
  • Jahrgang
    2009
  • Media-Format
    Printmedium
  • TA-Bezug
    Primäre TA-Publikation
  • Medium eingestellt von
    M Geschäftsstelle DGTA , 02.05.2018