Buch (Monographie)

Positive Führung

Resilienz statt Burnout
  • Schulze Henning, Sejkora Klaus

Führung ist komplex, intensiv und anspruchsvoll.
Wie bewältigen Sie diese auch künftig erfolgreich? Machen Sie sich auf den Weg, die Führungskraft zu werden und zu bleiben, die Sie persönlich sein können.
Die Autoren verbinden neueste Erkenntnisse der Transaktionsanalyse mit psychologischen Ansätzen der Resilienzforschung.
So entsteht ein innovatives Konzept der positiven, wertschätzenden Führung, mit dem Führungskräfte ihre Organisationen konstruktiv gestalten.Inhalte:Wie bleibt man als Führungskraft gesund und zugleich erfolgreich?

.Burnout: Gefährdete Mitarbeiter erkennen und ansprechen
.Lernschritte zur Erhöhung der eigenen Resilienz
.Die Stellschrauben für positive Führung: Autonomie, Rolle und Grenzen
.Arbeitshilfen online: Selbsttests, Checklisten, Übungen

Rezensionen & Pressestimmen

Ein aktuelles Buch zur Zeit, in der die Überforderung von Menschen - nicht nur im Beruf - an der Tagesordnung ist.
Besonders gefällt mir der neue Blick auf das Phänomen des Burn Out: nicht mehr von außen auf die Symptome geschaut, sondern ein tiefer Blick in das innerpsychische Geschehen Betroffener. Dies erklärt mit leicht greifbaren Konzepten aus der Transaktionsanalyse. Lebendig wird das Buch durch die sehr praxisnahen Fallbeispiele, die die beiden Autoren aus ihrer langjährigen Beraterpraxis einbringen.
Die Autoren bleiben nicht in der Beschreibung von Problemsituationen hängen. Sie zeigen konkret Auswege, besonders den zur Resilienz. Das Buch ist voller praktischer Übungen (auch online durchführbar), die zur Weiterentwicklung anregen.

Ein hilfreiches Werk für jede, die mit Führung und sich selbst führen zu tun hat. Ein kompaktes und leicht lesbares Buch mit Tiefgang.

Inhaltsverzeichnis

  1. Führen in Organisationen heute: vom ‚Boss’ zur ‚eierlegenden Wollmilchsau’
    1.1. Führen – was ist das überhaupt?
    1.2. Das Umfeld, in dem Führen heute (und morgen) stattfindet

  2. Schritte zur Positiven Führung: Landkarten aus der Transaktionsanalyse
    2.1. Transaktionsanalyse – was ist das eigentlich?
    2.2. Erster Schritt: Autonomie - bin ich der Mensch, der ich sein kann?
    2.3. Zweiter Schritt: Grundhaltungen - wie sehe ich mich, und wie sehe ich die Anderen?
    2.4. Dritter Schritt: Strokes - wie kommuniziere ich wertschätzend?
    2.5. Vierter Schritt: Skript und Einschärfungen - Wieso bin ich so, wie ich bin? Und geht es auch anders?
    2.6. Fünfter Schritt: Skript und Antreiber – wieso verlange ich so viel von mir selbst?

  3. Burnout – das Gespenst im Hintergrund
    3.1. Was ist Burnout wirklich?
    3.2. Zur Psychodynamik von Burnout-Betroffenen
    3.2.1. Grundgedanken zur Psychodynamik
    3.3. Auswertung des Burnout Inventory
    3.4. Professionelle Hilfe bei Burnout-Gefahr und Burnout
    3.5. Ausblick

  4. Resilienz: positives Leben und Arbeiten
    4.1. Der Begriff Resilienz
    4.2. Resilienz – was ist das genau?
    4.3. Das DICTA-Resilienz-Inventory

  5. Positive Führung
    5.1. Die vielseitige Bedeutung von ‚Führung‘
    5.2. Stellschrauben für Positives Führen
    5.3. Ausblick

Kundenbewertungen

Die beiden Autoren Henning Schulze und Klaus Sejkora entwerfen im gemeinsamen Buch "Positive Führung" ein (Selbst)Coaching-Modell für mehr Stresstoleranz und mehr wertschätzende Kommunikation im Büroalltag auf Basis der Transaktionsanalyse.
Angesprochen werden dabei vor allem Führungskräfte, die sich (unbewusst) selbst und ihre Leute unter Druck setzen und damit das Arbeitsklima vergiften - bis hin zu psychischen Erkrankungen der Beteiligten.

Wertschätzende Kommunikation
Die Autoren spielen die Ursachen und Lösungsmöglichkeiten "krankmachender Führung" am fiktiven Fall des Teamleiters "Manfred" durch. Die Sitzungsprotokolle mit den Dialogen zwischen Coach und Klient bilden den roten Faden in dem Ratgeber.
Dazwischen erläutern Schulze und Sejkora detailliert und allgemeinverständlich die Regeln positiver Führung.
Das Ziel: Sensibilität herbeiführen für negative Verhaltensweisen, die sich im Businessalltag längst verkrustet haben und diese durch wertschätzende Kommunikation ersetzen.

Burnout und Resilienz
Darauf aufbauend widmen sich die Autoren im zweiten Teil des Buches den Ursachen von Burnout und zeigen, wie sich Resilienz präventiv aufbauen lässt. Gut: Eine Reihe von Fragebögen und Selbsttests ermittelt Ihr eigenes Risiko und hilft Ihnen, ein Resilienz-Profil zu erstellen, das Ihnen deutlich macht, wo und wie Sie Ihre eigene psychische Widerstandsfähigkeit ausbauen sollten.

Management-Journal - Fazit:
Das perfekte Buch für gestresste Manager, die im fordernden Chef und in "faulen Mitarbeitern" die Ursachen der beruflichen Probleme vermuten.
Das Buch liefert ganz sicher eine Reihe überraschender und heilsamer Antworten.

Über

Prof. Dr. Henning Schulze
Professor für Marketing und Dienstleistungsmanagement an der THD - Technische Hochschule Deggendorf, lehrender Transaktionsanalytiker (TSTA-O) und Lehrsupervisor sowie Berater, Trainer und Coach für Führungskräfte.

Dr. Klaus Sejkora
Klinischer Psychologe und Psychotherapeut, lehrender Transaktionsanalytiker (CTA-Trainer-P) und Lehrsupervisor sowie Trainer und Coach für Führungskräfte.

Gemeinsam leiten Sie das DICTA - Donau Institut Campus für Transaktionsanalyse. Hier bilden sie Führungskräfte, HR-Manager, Menschen aus helfenden Berufen uam. zu Transaktionsanalytiker_innen aus. Ein weiterer Arbeitsschwerpunkt liegt in der Beratung von Organisationen, der Planung und Durchführung von Workshops zu verschiedenen Themenstellungen aus den Bereichen Human Ressources und Marketing.

Klaus Sejkora und Henning Schulze forschen und publizieren gemeinsam in den Themenbereichen Positive Transaktionsanalyse, beziehungsorientiertes Management und Menschen in Organisationen.

Autorenstimme

Die zweite, überarbeitete und ergänzte Auflage ist in Vorbereitung :-)

29,95 € (unverbindlich)
  • Erscheinungsjahr
    2015
  • Verlag
    Haufe Lexware
  • ISBN
    978-3648060155
  • Seitenzahl
    168
  • Media-Format
    Printmedium
  • TA-Bezug
    Ergänzung zur TA
  • Medium eingestellt von
    Henning Schulze , 17.07.2017