ZTA Beitrag

„Strokeorientiertes Management“ in Dienstleistungsunternehmungen

  • Henning S. Prof. Dr. Schulze

Dienstleistungen sind ganz besondere „Güter“. Gute Dienstleistungen zu erstellen bedingt, dass Führungskräfte in Dienstleistungsunternehmen einen guten Beziehungskontakt zu ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern haben. Im vorliegenden Artikel werden die Zusammenhänge vorgestellt, die zwischen „Strokes“ und dem Erstellen „guter Dienstleistungen“ bestehen. Im Anschluss diskutiert der Autor Ansätze für ein an Strokes orientiertes Management von Dienstleistungsorganisationen aus der Perspektive der Führungskräfte und aus der Perspektive der Mitarbeiter.

  • Erschienen in
    ZTA 2/2009
  • Erscheinungsjahr
    2009
  • Jahrgang
    2009
  • Media-Format
    Printmedium
  • TA-Bezug
    Primäre TA-Publikation
  • Medium eingestellt von
    M Geschäftsstelle DGTA , 02.05.2018