ZTA Beitrag

Teamsupervision - Was ist das? Überlegungen zur Konzeptbildung

  • Reinhard Köster

Dieser Artikel geht von der These aus, daß Team ein Programm ist, das sich entwickelt hat aus der Beschäftigung mit Organisationsproblemen in der humanistischen Psychologie. Die Prinzipien dieses Programms erweisen sich als vereinbar mit der Philosophie der Transaktionsanalyse und werden aufgenommen als grundlegende Elemente von transaktionsanalytischen Konzepten für die Arbeit mit Teams. Grandiositäten und Abwertungen, die sich oft mit dem Programm Team verbinden, erfordern eine antithetische Haltung. Diese wird entfaltet in antithetischen Fragestellungen und Hinweisen für die Kontraktarbeit. Abschließend wird die Entwicklung von Konzepten für die Arbeit mit sozialen Systemen erörtert.

  • Erschienen in
    ZTA
  • Erscheinungsjahr
    1994
  • Jahrgang
    1994
  • Media-Format
    Printmedium
  • TA-Bezug
    Primäre TA-Publikation
  • Medium eingestellt von
    M Geschäftsstelle DGTA , 05.06.2018