ZTA Beitrag

Therapie einer mehrfach traumatisierten Klientin

  • Ina Pernice

In diesem Artikel stelle ich die Therapie einer Klientin vor, die u.a. an einer posttraumatischen Belastungsstörung litt. Bei der Klientin handelte es sich um zwei Traumabereiche. Der erste Bereich betraf eine ausgeprägte emotionale Verwahrlosung in der frühen Kindheit der Klientin, der zweite Bereich meinte körperliche und sexuelle Gewalt in der Pubertät. Das Hauptgewicht der Therapie lag zunächst auf der Bearbeitung der frühen Traumatisierung, danach auf der Bearbeitung des sexuellen Missbrauchs.

  • Erschienen in
    ZTA
  • Erscheinungsjahr
    2004
  • Jahrgang
    2004
  • Media-Format
    Printmedium
  • TA-Bezug
    Primäre TA-Publikation
  • Medium eingestellt von
    M Geschäftsstelle DGTA , 02.05.2018