ZTA Beitrag

Transaktionen und Ich-Zustände

Neue Vorschläge zu einer begrifflich systematischen Bestimmung
  • Rolf Wartenberg

Der Beitrag erörtert detailliert die Kernbausteine der TA-Theorie - Transaktionen und Ich-Zustände. Ausgehend von den Ursprungsdefinitionen werden deren implizite theoretische Undeutlichkeiten Schritt für Schritt verdeutlicht und Vorschläge zur Klärung gemacht. Besonderes Gewicht liegt auf der plausiblen Begründung der Dreiteilung des Strukturmodells und der Verknüpfung zwischen Strukturmodell und Transaktionskonzept.

  • Erschienen in
    ZTA
  • Erscheinungsjahr
    1996
  • Jahrgang
    1996
  • Media-Format
    Printmedium
  • TA-Bezug
    Primäre TA-Publikation
  • Medium eingestellt von
    M Geschäftsstelle DGTA , 05.06.2018