ZTA Beitrag

Wie entsteht aus vier Säulen ein Haus?

Ein Vorschlag, die Architektur der Transaktionsanalyse neu zu vermessen
  • Ulrike Müller

Ausgehend von der These, daß Skript- und Konzeptmodell das Zentrum transaktionsanalytischer Theoriebildung sind, ist der vorhegende Artikel eine Neuverrnessung der TA unter zwei Aspekten: Erstens wird die psychoanalytische Basis sichtbar, auf der sich die Transaktionsanalyse eigenständig entwickelt hat. Zweitens wird nachgewiesen, daß die verschiedenen TA-Modelle und Konzepte den beiden zentralen Modellen zugeordnet werden können und diese teils erweitern, teils näher erklären. Die Absicht ist es, der TA ein neues Gewicht als Theorie zu geben.

  • Erschienen in
    ZTA
  • Erscheinungsjahr
    1995
  • Jahrgang
    1995
  • Media-Format
    Printmedium
  • TA-Bezug
    Primäre TA-Publikation
  • Medium eingestellt von
    M Geschäftsstelle DGTA , 05.06.2018