ZTA Beitrag

Zum Umgang mit schwierigen Schülerinnen und Schülern

  • Werner Klein, Bodil Krey

Die Autoren beschäftigen sich in diesem Ansatz mit den Möglichkeiten und Grenzen, wie Lehrerinnen und Lehrer im schulischen Alltag wirkungsvoll mit schwierigen Schülerinnen und Schülern umgehen können. Besonders anhand der Konzepte ,,Funktionsanalyse der Ich-Zustände”, ,,Transaktionen”, ,,Zuwendung” und ,,Symbiose” werden drei aufeinander aufbauende Interventionsschritte vorgestellt, die schwieriges Verhalten der Schülerinnen und Schüler begrenzen, aber auch Angebote und Hilfen zur persönlichen Weiterentwicklung, besonders der Entwicklung von Eigenverantwortlichkeit, bereithalten.

  • Erschienen in
    ZTA
  • Erscheinungsjahr
    1998
  • Jahrgang
    1998
  • Media-Format
    Printmedium
  • TA-Bezug
    Primäre TA-Publikation
  • Medium eingestellt von
    M Geschäftsstelle DGTA , 03.05.2018