ZTA Beitrag

Zwickmühlen

Oder: Wege aus dem Dilemma-Zirkel
  • Bernd A. Schmid

Eine Zwickmühle wird als ein Erlebens- oder Verhaltensproblem definiert, bei dem alle verfügbaren Lösungsideen im Erleben des Klienten unannehmbar sind. Daher fühlt er sich in Dilemmata gefangen und irrt zwischen vier typischen Positionen des DilemmaZirkels hin und her: 1) Kämpfen - 2) Resignieren - 3) Verzweifeln - 4) Leugnen. Typische Denk-, Erlebens- und Verhaltensweisen und deren Hintergrund werden ebenso beschrieben wie therapeutische Strategien, Zwickmühlen zu entdecken und aufzulösen.

  • Erschienen in
    ZTA
  • Erscheinungsjahr
    1986
  • Jahrgang
    1986
  • Media-Format
    Printmedium
  • TA-Bezug
    Primäre TA-Publikation
  • Medium eingestellt von
    M Geschäftsstelle DGTA , 30.06.2018