Neuigkeiten aus der TA


Im Rahmen der TA-Weltkonferenz, die von 27. – 29.7.2017 in Berlin stattfand, erhielt

 

Dr. Bernd Schmid den DGTA-Award „Lebenswerk“.

 

überreicht. Gewürdigt wurde sein jahrzehntelanges Engagement für die Verbreitung und Weiterentwicklung der Transaktionsanalyse.
 
Die Laudatio hielt Günther Mohr.

Bernds Lebenswerk ist als erstes durch seine Zeit als TA-Ausbilder geprägt, in der er viele Trainees und PTSTA zu ihren Examen führte.  weiterlesen


Erfahrungs- und Stimmungsbericht zum Weltkongress

von Juliane Barth 

Der Berliner Kongress hatte es in sich. Nicht nur war Berlin dieses Jahr Austragungsort des Weltkongresses - es hatten sich auch über 950 Teilnehmer angemeldet, darunter viele aus Osteuropa, Indien, Japan und Nordamerika. weiterlesen

 


Weltkonferenz Berlin/ World Conference for Transactional Analysis

vom 27.07. - 29.07.2017 fand die Weltkonferenz in Berlin statt.

1012 Teilnehmer_innen aus 41 Ländern hatten die Auswahl aus 196 Workshopangeboten.

Die Keynotespeaker waren:

Prof. Dr. Abel

"Types of Knowledge and their Interactions": A new Orientation in Analysis, Therapy an Coaching.

Kazim Erdogan

Er stellte in der Keynote sein Projekt " Aufbruch Neukölln e.V. vor.


DIDACTA 2017

Auch in diesem Jahr waren wir wieder auf der DIDACTA in Stuttgart in einem Gemeinschaftsstand mit dem DVWO vertreten.

16 Kolleginnen/ Kollegen haben sich am Stand engagiert und täglich 20-50 Gespräche mit interessierten Messebesuchern geführt und neben den Informationen auch Kurzcoachings durchgeführt.

Auf einer kleineren Vortragsfläche am Stand konnten einige der Kolleginnen/Kollegen Vorträge halten, die von den Zuschauern interessiert verfolgt wurden.   weiterlesen

 

 


Die DGTA auf der didacta

Prominenter Besuch am Stand der DGTA auf der Bildungsmesse didacta in Stuttgart: Frau Rita Schwarzelühr-Sutter, Parlamentarischen Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit und Dr. Andre Baumann, Staatssekretär im Landesumweltministerium Baden-Württemberg im Austausch mit Mitgliedern der DGTA, wie man Transaktionsanalyse auch auf dem politischen Parkett nutzbringend anwenden kann.


Good Bye Claude Steiner

Bildquelle: www.claudesteiner.com

Wir trauern um Claude Steiner, der am 09.01.2017 auf seiner Ranch in Ukiah, CA im Kreise seiner Familie gestorben ist.

Claude Steiner wurde 1935 als Sohn einer jüdischen Mutter und eines christlichen Vaters – beide aus Wien stammend - in Paris geboren. Auf der Flucht vor den Nazis gelangte die Familie über Madrid nach Mexiko, wo Claude von 1946 bis 1952 aufwuchs. Nach der Einreise in die USA begann er Ingenieurswesen und Physik zu studieren, bis er 1955 zur Psychologie wechselte.

Erfahren Sie mehr